Veranstaltungen

Vortrag "Patientenverfügung im Lichte von Covid-19" am 18.8.20 um 19.00 Uhr von Rechtsanwalt Stephan Könicke

Datum: 
Dienstag, 18. August 2020
Ort: 
impuls-Forum

Patientenverfügung im Lichte von Covid-19

Vortrag von Rechtsanwalt Stephan Könicke am 18.8.20 um 19.00 Uhr  im „impuls-Forum“

Aus aktuellem Anlass bietet das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel einen Vortrag zu den komplexen Rechtsfragen zur Patientenverfügung im Lichte von Covid-19 an und lädt alle Interessierten für Dienstag, den 18.08. um 19 Uhr, in das „impuls-Forum“, Alter Woog 8, ein. Als Referent konnte Rechtsanwalt Stephan Könicke gewonnen werden.
Der Eintritt ist frei. Aufgrund der geltenden Vorschriften ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung erforderlich unter 06851/8908-576 (Montag bis Mittwochvormittags).
Es gelten die bestehenden Abstandsregelungen.

Infoabend und Kurs "Ganzheitliche Stressbewältigung" ab 08.09.20 mit Sandra Bickelmann

Datum: 
Dienstag, 8. September 2020
Ort: 
impuls-Forum

„Ganzheitliche Stressbewältigung“ – Wege zu mehr Lebensqualität“ im „impuls“

Infoabend Kurs mit Entspannungstrainerin Sandra Bickelmann

Stress wirkt sich stets auf unser gesamtes Leben und unsere Lebensqualität aus; deshalb sind effektive Stresslösungen stets ganzheitlich angelegt. Ab Dienstag, 15.09.20 um 18.30 Uhr bietet das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel einen Kurs über 3 Termine zum Thema „Ganzheitliche Stressbewältigung“ an.
Am 8.9.20 findet der vorgeschaltete Informationsabend zum Kurs für alle am Thema Interessierten statt; die Teilnehmergebühr hierfür beträgt 7€. Kursleiterin ist Diplom-Sozialpädagogin (FH), ILP-Fachcoach (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie) und Entspannungstrainerin Sandra Bickelmann, Pfeffelbach. Der Kostenbeitrag für den Kurs beträgt 99€. Der Kurs ist eine zertifizierte Maßnahmen und wird von den meisten gesetzlichen Krankenkassen mit bis zu 75% bezuschusst.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und Anmeldungen erforderlich (montags- und dienstagsvormittags unter 06851/8908-576). Es gelten die bestehenden Abstandsregelungen.