Schneetreiben der Eichhörnchenkinder

Endlich - im Januar zeigte sich der Winter von seiner schönsten Seite. Erst war es klirrend kalt mit Sonnenschein und dann kam der Schnee. Über Nacht verwandelte sich die Stadt in ein weißes Winterwunderland. Während die Erwachsenen mit glatten Straßen kämpften und fleißig Schnee schippten, gab es für die Kinder kein Halten mehr. Gut gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück zogen wir in Windeseile unsere Schneekleider an. Warm verpackt mit Mützen, Schals und Handschuhen ging es dann endlich in die Schneepracht.

Dabei hatten wir ein Ziel: Wir wollen einen Schneemann bauen!

Schneetreiben der Eichhörnchenkinder

Endlich - im Januar zeigte sich der Winter von seiner schönsten Seite. Erst war es klirrend kalt mit Sonnenschein und dann kam der Schnee. Über Nacht verwandelte sich die Stadt in ein weißes Winterwunderland. Während die Erwachsenen mit glatten Straßen kämpften und fleißig Schnee schippten, gab es für die Kinder kein Halten mehr. Gut gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück zogen wir in Windeseile unsere Schneekleider an. Warm verpackt mit Mützen, Schals und Handschuhen ging es dann endlich in die Schneepracht.

Dabei hatten wir ein Ziel: Wir wollen einen Schneemann bauen!

Weihnachten 2020 in der Tagespflege Im Dreieck St. Wendel

Weihnachten 2020 hatte für uns alle eine besondere Bedeutung. Wir wussten zwar, dass wir gemeinsam Weihnachten feiern, aber nicht wie.

Schon die Adventszeit lenkte unseren Impuls auf das Kerzenlicht als Symbol für Jesus, das Licht der Welt.

Mit dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ ……wünschten wir allen Menschen, daß Licht in ihr Leben kommt und die Hoffnung und Zuversicht wächst.

In der gemeinsamen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest fand die „Herbergssuche“ und „Wo bin ich daheim“? einen besonderen Platz in unseren Herzen.

Jesuskind zu Besuch im Kinderhaus

Am 04. Januar gab es eine Überraschung für die Kinder des Kinderhauses der Stiftung Hospital St. Wendel gGmbH. Herr Pastor Leist brachte das Jesuskind in die Regenbogengruppe, die es mit den Liedern "Berge mal versetzen" und "Kinder tragen Licht ins Dunkel" herzlich willkommen hießen. Seit Jahren ist es eine liebgewonnene Tradition, dass das Jesuskind von Weihnachten bis Maria Lichtmess Station in verschiedenen Familien oder in den Kindergärten macht. 

Lebendiger Adventskalender digital

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Kinderhaus der Stiftung Hospital St. Wendel gGmbh an der Aktion "Lebendiger Adventskalender" - unter Coronabedingungen allerdings kontaktlos. Um die Tradition aufrechtzuerhalten wird eine digitale Version durchgeführt.
Dieses Jahr führt die Regenbogengruppe ein kleines Krippenspiel mit musikalischer Begleitung auf. Zu sehen ist unser Beitrag am 22.12.2020 auf http://www.evangelisch-in-wnd.de/ unter dem Button "Lebendiger Adventsalender".
Viel Freude beim Anschauen

Seiten