Weihnachten 2020 in der Tagespflege Im Dreieck St. Wendel

Weihnachten 2020 hatte für uns alle eine besondere Bedeutung. Wir wussten zwar, dass wir gemeinsam Weihnachten feiern, aber nicht wie.

Schon die Adventszeit lenkte unseren Impuls auf das Kerzenlicht als Symbol für Jesus, das Licht der Welt.

Mit dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ ……wünschten wir allen Menschen, daß Licht in ihr Leben kommt und die Hoffnung und Zuversicht wächst.

In der gemeinsamen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest fand die „Herbergssuche“ und „Wo bin ich daheim“? einen besonderen Platz in unseren Herzen.

An unserer Weihnachtsfeier am 23.12.2020 haben die Gäste und Mitarbeiter im wechselnden Sprechgesang und verschiedenen Rollen das Krippenspiel „In der Herberge war kein Platz für sie“ vorgetragen.

Mit einer Ansprache und der jeweiligen Strophe („Wir sagen euch an den lieben Advent…“) wurden nacheinander die vier Kerzen entzündet.

Unsere Gäste unterstützten uns beim Vortragen. Mit dem Thema bauten wir eine Brücke zu unserer aktuellen Situation.

Mit Gebeten, Fürbitten und dem Lied „Kommt lasset uns anbeten“ beendeten wir unsere besinnliche Einstimmung und gingen mit viel Freude zur gemeinsamen Feier über.

Bei Kaffee, Kuchen und Weihnachtspunsch verbrachten wir den Nachmittag mit Singen beliebter Weihnachtslieder. Zur Bescherung gab es ein gesegnetes Friedenslicht für jeden Gast ein und einen Kalender mit Fotomotiven des Saarlandes.

Wir verabschiedeten unsere Gäste mit dem Bewegungslied zu „Jingle Bells“. Rhythmische Instrumente begleiteten Gesang und Bewegung.

Stark an Leib und Seele verabschiedeten wir uns für die Weihnachtsfeiertage, alle hoffen auf ein besseres 2021!!!