Oktoberfest im Hospital

Schunkeln, Tanzen und Weißwurst im Mariensaal

Jahreszeitlich angepasst und umrahmt von sonnigem Oktoberwetter strahlte der Mariensaal zum Oktoberfest in der Altenhilfe.
Bei Musik und Tanz verbrachten unsere Seniorinnen und Senioren einen tollen Nachmittag. Zur Kräftigung gab es nach der Anstrengung traditionell Weißwurst mit Kartoffelsalat und natürlich ein Bierchen.
Für die musikalische Umrahmung sorgte in bewährter Form Walter Harth mit seinem Chor – von dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!
Im Dirndl sorgten unsere Betreuungskräfte um Katja Stürmer und Kavena Srikantharajah nicht nur für gute Stimmung sondern hatten alles fest im Griff.

„Ich freue mich sehr, dass an diesem Nachmittag auch zwei Schüler der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley im Einsatz waren“, so Hospitaldirektor Dirk Schmitt.
Im Rahmen des Projektes „Helfen macht Spaß“ engagieren sich Schüler in verschiedenen Seniorenzentren an einem festen Tag pro Woche. „Für alle Beteiligten entsteht so eine win-win Situation“, weiß Projektkoordinator Guido Klesen, „die Senioren können sich auf wöchentliche Besuche von Jugendlichen freuen und die Jugendlichen erleben die Senioren in ihrem Alltag, lernen dadurch Empathie, Toleranz und Respekt gegenüber der älteren Generation. Ein großes Dankeschön geht an Nevin Kurt und Marie Staub.“
Nächsten Mittwoch am 24.10. geht dann das Oktoberfest in die 2. Runde: „O‘zapft is“….