Multifunktionsspielfeld offiziell eingeweiht

Über 500 Gäste im Kinderhaus der Stiftung Hospital

Endlich war es soweit!
Von vielen Kindergartenkindern sehnlichst erwartet wurde am letzten Freitag das Multifunktionsspielfeld auf dem Gelände des Kindergartens der Stiftung Hospital offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Über ein Crowdfunding mit der St. Wendeler Volksbank konnte der stolze Betrag von 14.129 Euro erzielt werden. „Wir sind froh und glücklich über die überwältigende Unterstützung, die wir zur Realisierung dieser Maßnahme erfahren haben“, so Hospitaldirektor Dirk Schmitt in seiner Begrüßung.
Mike Recktenwald, Marketingleiter der Volksbank, freute sich ebenfalls, zusammen mit Abteilungsdirektor Peter Vogt einen Scheck in dieser Höhe überreichen zu können.
Zum Abschluss des offiziellen Teils mit dem Segen von Pastor Klaus Leist, zugleich stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Hospital, konnte es dann für die Kids endlich losgehen. Ein Fußballturnier der Kinder, umrahmt von Cheerleader- Begleitung war der offizielle Start.
„Gesundheitsprävention wird bei uns groß geschrieben“, so Gabi Rauber, Leiterin der Kinderhilfe im Hospital, „das Spielfeld im Außengelände unseres Kindergartens ist dabei optimale Ergänzung unserer Konzeption.“ Zusammen mit den örtlichen Vereinen können so bei guter Witterung alle sportlichen Aktivitäten im Freien stattfinden, ob Ju-Jutsu, Handball, Fußball, Tennis, alles ist möglich.
Ebenfalls vor Ort waren die Vertreter der örtlichen AOK mit einem Infostand rund um das Thema Gesundheit. „Nachdem wir erst vor zwei Monaten das Kinderhaus der Stiftung Hospital mit der goldenen Plakette als gesunde Kindertagesstätte auszeichnen konnten, war es für uns selbstverständlich, auch zur Einweihung des Spielfeldes mit dabei zu sein“, sagte Gerhard Wagner, Leiter der AOK-Geschäftsstelle St. Wendel. Insbesondere von Jolinchen, der Leitfigur des Gesundheitsprogramms, konnten die Kinder an diesem Tage nicht genug bekommen.
Neben zahlreichen Mitmachaktionen erfreuten sich auch viele schon in Vergessenheit geratene Spiele einer großen Beliebtheit. „Sackhüpfen und Eierlaufen findet man heutzutage nicht mehr so oft“, wie viele anwesende Eltern berichteten.
Zum Abschluss zog dann Eddi Zauberfinger mit seinem Mitmachprogramm „Hits für Kids“ nicht nur die Kleinen sondern auch viele Eltern und Großeltern in seinen Bann. Der „Kinder-Rock´n‘Roll“ bildete einen tollen Abschluss eines unvergesslichen Nachmittags im Hospital.
Im Namen der ganzen Hospitalgemeinschaft ein herzliches Dankeschön für die überwältigende Unterstützung!