Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 (Nr. 2)

Besucherstopp in den Altenhilfeeinrichtungen der Stiftung Hospital St. Wendel

Nach sorgfältiger Abwägung und einer intensiven Kommunikation mit den verantwortlichen Stellen im Zusammenhang mit Covid-19 verhängt die Stiftung Hospital St. Wendel für ihre Senioreneinrichtungen ein generelles Besuchsverbot. Dabei hat der Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Mitarbeitenden höchste Priorität. Die Maßnahme dient dazu, die sozialen Kontakte wie empfohlen zu minimieren und damit die Ausbreitung des Virus signifikant zu verlangsamen. Gerade für die stark gefährdete Gruppe der älteren Menschen haben solche Schutzmaßnahmen eine hohe Relevanz.
Wir wissen, dass es für Angehörige oft schwer ist, die Besuche in der Senioreneinrichtung auszusetzen. Wir bitten aber um Verständnis, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt eine der wichtigsten Vorgehensweisen zur Eindämmung des Virus ist. Wir müssen dabei auch unsere Mitarbeitenden schützen, um die Versorgung in unseren Einrichtungen generell auch in den kommenden Wochen und Monaten zu gewährleisten.
Über diese und weitere Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19 wird täglich neu entschieden. Wir werden Ihnen regelmäßig alle Informationen zur Verfügung stellen.

Dirk Schmitt (Direktor)