Das Kunterbuntmobil in der Tagesstätte der Stiftung Hospital

Abschlussprojekt für unsere Vorschulkinder mit dem Kunterbuntmobil (ein Projekt des BUND Saar)

Im Juni fand dieses mobile Umweltlabor den Weg auf unser Gelände. Wir wollten den Kindern die so wenig beachtete Natur der heimatlichen Umgebung sichtbar machen.
Unter dem Thema „Lebensraum Bach“ bot sich das Forschen an der Todbach perfekt an. Im Gepäck befand sich eine umfangreiche Exkursionsausrüstung mit Lupen, Pinzetten, Netze, Siebe etc. An mitgeführten Tischen und Hockern standen große Standlupen, die weitere Beobachtungen zuließen. Mit einer Videokamera wurden interessante Details auf einem Bildschirm sichtbar gemacht. Vor zu viel Sonne schützte uns eine Markise. Die Aktion wurde von zwei umweltbiologischen Fachkräften betreut, die den unzähligen Fragen der Kinder Rede und Antwort standen. Das absolute Highlight war ein amerikanischer Flusskrebs, der sehr zum Leidwesen der Biologen in unseren Gewässern großen Schaden anrichtet.