BILDERAUSSTELLUNG IM HOSPITAL ST.WENDEL

Wolfgang Trost zeigt seine jüngsten Werke

Ab Mittwoch, 4. Juli 2018, sind in den Räumlichkeiten der Cafeteria in der Stiftung Hospital St. Wendel eine Vielzahl von Acrylbildern von Wolfgang Trost zu sehen.

Wolfgang Trost, ein bekannter saarländischer Künstler, dessen Bilder in vielen Ausstellungen zu sehen waren, zeigt hierbei 20 teils großformatige Exponate in Acryl.

Herr Trost erfuhr seine Ausbildung Mitte der 80er Jahre bei F. W. Leismann (St. Wendel) und in den Bosener Kunstkursen, später fünf Jahre bei Fritz-Ludwig Schmidt (Saarbrücken) und seit drei Jahren bei Christiane Middendorf (Essen), eine der erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen.

Die Bilder, allesamt in den beiden letzten Jahren entstanden und größtenteils in abstrakter Form, tragen keine Titel.

Jeder Betrachter kann die Werke auf seine individuelle Art interpretieren.

Für Hospitaldirektor Dirk Schmitt ist dies eine willkommene Abwechslung im Alltag, und zwar nicht nur für die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Hausen mit ihren Angehörigen. „Ich freue mich sehr, dass auch viele Interessierte aus der Bevölkerung angesprochen werden, den Weg ins Hospital zu finden“, so Schmitt, „so wird auch unser jüngstes Standbein „Kunst und Kultur“ stärker in den Vordergrund gerückt.“

Die Ausstellung ist bis Ende September zu sehen.

Die Öffnungszeiten der Cafeteria sind von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr und Dienstag, Donnerstag und Sonntag zusätzlich von 14:00 – 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Sie erreichen die Cafeteria entweder über das Hospitalgelände selbst, oder auch über die Zufahrt „In der Reichwies“.