Auf Entdeckungsreise in die Welt des Handwerks

Vorschulkinder der Stiftung Hospital besuchen den „Gläsernen Globus“

 

Im Rahmen des Wettbewerbs „Auf Entdeckungsreise in die Welt des Handwerks“ startete der Zauberwald, eine Vorschulgruppe des Kinderhauses der Stiftung Hospital, eine spannende Reise in den „Gläsernen Globus“.

Am 6. November war es dann soweit; nach einem ausgiebigen Frühstück mit Weckmännern und Fruchtsäften konnte man sich genau ansehen, wo und wie die köstlichen Sachen produziert werden.

Und es wurde auch selbst mit Hand angelegt, natürlich erst nach einer fachmännischen Ausstattung mit Häubchen, Kitteln und Überschuhen.

Nach einer Führung durch die Bäckerei konnte sich jedes Kind seinen Berliner selbst füllen (und natürlich auch vernaschen) und die Produktion von Frankfurter Kranz, Kürbiskernbrötchen und Vollkornbrot bestaunen.

Danach ging die Erkundungstour weiter durch die Käse- und Fischtheke, die Spielwarenabteilung bis hin zur Kartonpresse und ins Lager.

Schließlich stand auch das neue Restaurant auf dem Programm, wo man auf der Terrasse mit süßen Waffeln den Vormittag beendete. Aber auch unterwegs stimmte die Versorgung; ein Wiener im Vorbeigehen und leckere Käsespieße, doch alles in den Schatten stellte der Anblick des prall gefüllten Nutellaregals……

 

Auf Initiative der Aktion „Modernes Handwerk e.V.“ hatte sich der Zauberwald den Globus St. Wendel ausgesucht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Daniel Feldbauer für die fachkundige und tolle Führung!

Und zum Schluss gab‘s für jedes Kind noch eine Brotdose, ein Holzbrettchen und ein Stück Käse – DANKE!!!