Adventsmarkt im Mariensaal

Mariensaal erstrahlte in vorweihnachtlichem Ambiente

Mittlerweile ist der immer Ende November stattfindende Adventsmarkt weit über die Grenzen der Stiftung hinaus bekannt. So strömten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher am 25. November in den Mariensaal, das Herzstück unseres Hauses.

Der allerdings reicht schon länger nicht mehr aus, alle Aussteller aufzunehmen, so dass der gesamte Eingangsbereich im Untergeschoß als Standfläche dient.

Zimtduft lag in der Luft, als Verena Backes an ihrem Stand Zimtwaffeln vor den Augen der Gäste produzierte und weiteres leckeres Gebäck anbot.

Die Künstlergruppe mit Dagmar Schreiner, Mechthild Herz und Ilse Hein ist seit der ersten Ausstellung dabei und auch hier gab es neben klein- und großformatigen Acrylbildern, weihnachtlichen Tischdekorationen und Betonarbeiten viel Neues zu entdecken.

Bereits um die Mittagszeit waren viele von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern in verschiedenen Werkgruppen hergestellte Bastel- und Holzarbeiten verkauft.

Ein Highlight war der von Katja Stürmer und Bewohnern des IP-Bereiches selbst hergestellte Eier- und Quittenlikör, den man selbstverständlich probieren durfte, bevor manche Flasche ihren Käufer fand. Auch die Mitarbeiter der Tagespflege präsentierten eine tolle Auswahl an Geschenkideen und der Verkaufsstand war nach einigen Stunden fast leergekauft.

Ebenfalls seit Jahren ist Frau Gottfreund aus Oberkirchen mit ihrem Verkaufsstand zur Unterstützung der Kinderhospizhilfe vertreten.

Ein Team aus ehemaligen und aktuellen Mitarbeiterinnen und Angehörigen bot liebevoll gestaltete Strickarbeiten an. Am benachbarten Stand konnte man von Frau Pabian kunstvoll gestaltete Betonarbeiten erwerben. Ein Augenschmaus waren auch die von Frau Schinnen hergestellten Teddybären in vielen Variationen und wie in den Jahren zuvor präsentierte Christina Herz ihre selbstgefertigten Kleidungsstücke für Babys und Kleinkinder.

Weihnachtssterne, Adventskränze und viele weitere, florale Angebote rundeten das Blumenangebot des Blumenhauses Christa ab.

Die Besucher zeigten sich begeistert über das abwechslungsreiche Angebot, über die gemütliche Atmosphäre und über die Bewirtung mit selbstgebackenen Kuchen und anderen Köstlichkeiten.

Diese Rückmeldungen waren eine schöne Bestätigung für unsere Hauswirtschaftsleitung Gertrud Nürnberg und ihre MitarbeiterInnen, die in vielen Stunden die Ausstellung vorbereitet hatten und für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Überwältigt vom dem sehr großen Besucherinteresse zeigte sich Hospitaldirektor Dirk Schmitt: „Ich bin froh und stolz, dass wir es geschafft haben, ein erneut so breites Spektrum an Geschenk- und Dekorationsideen auf die Beine zu stellen. Ein herzliches Dankeschön an alle Aussteller, dem Team der Cafeteria und Frau Nürnberg für umfangreichen Planungen und Ideen.“

 

Freuen Sie sich mit uns schon jetzt auf die Osterausstellung im nächsten Jahr am 31.März 2019!