2.000 Euro Erlös aus „Talerspende“

Wendalinus- und Bliesapotheke St. Wendel unterstützen die Stiftung Hospital

Frohe Kunde für Hospitaldirektor Dirk Schmitt. Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes der Altenhilfe überreichte Joachim Buschmann, Inhaber der Wendalinus- und Bliesapotheke in St. Wendel einen Spendenscheck über 2.000 Euro.

„Über das Jahr hat sich dieser stolze Betrag aus Talerspenden bei uns angesammelt“, so Joachim Buschmann, „für uns war es ein Anliegen, damit etwas Gutes zu tun. Mit dem Hospital St. Wendel verbinden wir nicht nur Tradition, sondern spüren auch, dass hier unheimlich viel für die Menschen getan wird.“

Direktor Dirk Schmitt zeigte sich sehr angetan. „Mit dieser doch unverhofften Zuwendung gelingt es uns, wichtige Investitionen in die Mitarbeiterschaft im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter voranzutreiben. Diesen Prozess sind wir in den letzten Jahren verstärkt angegangen, sei es im Rahmen von Gesundheitstagen an den verschiedenen Standorten oder mit gezielter Unterstützung für unsere über 50 Auszubildenden.“

„Ich finde die Idee klasse, in diesen Bereich zu investieren; als Apotheker merken wir auch, dass hier oftmals noch viel zu wenig investiert wird“, so Buschmann.

„Gesunde Mitarbeiter sind das Kapital eines jeden Unternehmens; jeder Euro den wir hier investieren ist sehr gut angelegt“, weiß Hospitaldirektor Schmitt, „mein Dank gilt Herrn Buschmann für seine Unterstützung.“