Die Kinderrechte werden 30

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit. Seit 30 Jahren kümmert sich die UN Konvention darum. Doch trotz vieler Fortschritte können immer noch nicht alle Kinder unter guten Voraussetzungen aufwachsen.

Dieses Thema nahmen unsere 3 Vorschulgruppen zum Anlass um die UNICF St. Wendel bei ihrer Aktion am 20. November zu unterstützen. Wir durften Teil ihrer Veranstaltung auf dem Schlossplatz sein. Mit selbstgemalten Bildern und dem Lied "Jedes Kind braucht ein Haus" machten wir darauf aufmerksam, dass wir gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort für Kinder machen können.

Erntedank im Hospital

Ökumenischer Erntedankgottesdienst im Mariensaal
Am Dienstag, 08.10.2019, feierten die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Altenhilfezentrums zusammen mit den Vorschulkindern des Kinderhauses einen gemeinsamen ökumenischen Erntedankgottesdienst.
Unter der Leitung von Pfarrerin Christine Unrath und Pastor Klaus Leist präsentierte sich ein prächtig geschmückter und voll besetzter Mariensaal mit all den Gaben, die uns die Natur im Erntejahr geschenkt hat.

Neue Projekte im Kinderhaus

 

Seit September ergänzen zwei neue Projekte unsere Sportangebote am Nachmittag. Zum Einen konnten wir vom
TV St. Wendel die Sparte "Ringen" und zum Anderen eine Floorballspielerin der "Black Pitballs", einer noch jungen Sportart hier in St. Wendel, für uns gewinnen.

Wir hoffen, dass sich diese Sportarten bei uns ebenso etablieren wie Fußball, Tennis, Handball und Jujutsu.

Abendlob mit dem Ökumenischen Taizé-Projektchor

Am Mittwoch, 28.08.2019 findet im Innengelände der Stiftung Hospital Sankt Wendel um 19 Uhr ein Abendlob mit dem ökumenischen Taizé- Projektchor statt. Der Chor unter der Leitung von Hermann Lissmann und dem Organisten Theo Schwarz umfasst mittlerweile mehr als 70 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 38 und 81 Jahren. Gegründet wurde der Chor im Jahre 2006. Mit mehrstimmigen Liedern und darauf abgestimmten Texten wollen die Chormitglieder nicht nur die Bewohner der Stiftung, sondern gerne auch Besucher erfreuen.

Abschlussfest der Vorschulgruppen am „Flurgraben“ an der Wendelskapelle

Nach einem ausgiebigen Spaziergang und leckerem Frühstück stellt Herr Potel, Dipl. Geograph, sich und das Kunterbuntmobil vor. Die Kinder lernen ihre Arbeitsmaterialien wie ein Sieb als Köcher, weiche Pinzette zum Schutz der Lebewesen, Schälchen zum Sammeln, Lupe zum Beobachten, Mikroskop für Erklärungen kennen. Die Kinder dürfen hierzu ihre Erfahrungen mitteilen.

Fleißige Gärtner im Globus Gemeinschaftsgarten

Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Co

Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Globus St. Wendel startete im Mai eine Gruppe von Gärtnerinnen und Gärtnern aus dem Kinderhaus der Stiftung Hospital zum Anlegen einer Streublumenwiese im Gemeinschaftsgarten des Mutterhauses. Erwartet wurden sie vom hauseigenen Imker Herrn Recktenwald, dessen 2 Bienenvölker es sich dort gutgehen lassen. Er erklärte einiges über Bienen und zeigte einen kurzen Film. Dieser erklärte den Schleudervorgang bei der Honigherstellung und motivierte die Kinder zu vielen Fragen, die geduldig beantwortet wurden.

Seiten